Wir wünschen frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2018! Außerdem: Frank lässt in seinem zweiten Blog einmal Revue passieren

Tretwerk wünscht allen Mitlesern schöne Weihnachts-Festtage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Wir hoffen das Christkind hat Euch reich beschenkt und ihr genießt weiterhin die Feiertage im Kreise Eurer Liebsten! Vor allem bedanken wir uns für Euer Vertrauen! Wir sind stolz Euer Radsport Training begleiten zu dürfen und freuen uns schon, wenn Ihr die Früchte Eurer harten Arbeit im nächsten Jahr ernten könnt!

Auch Frank trainiert äußerst fleißig. In seinem zweiten Blog lässt er einmal Revue passieren! Viel Spaß beim Lesen!

 

Hallo an alle!

auch für mich neigt sich das (Radl)-Jahr dem Ende zu. Da ich erst seit November unter Marc‘s Anleitung trainiere, kann ich leider noch keine großen Rennerfolge vorweisen und auch nicht von großen Heldentaten berichten. Das alles ändert sich hoffentlich kommendes Jahr 😉

Das strukturierte Training ist schon nicht ganz ohne muss ich gestehen. Man muss eben auch mal fahren, wenn man eigentlich keine Lust dazu hat und Frauchen und/oder Nachwuchs auch mal meckert. Aber wie heißt es so schön: „Die Sieger des Sommers werden im Winter gemacht!"

Bis jetzt standen nur Grundlagenausdauer Blöcke mit ein paar wenigen Intervallen auf dem Programm. Anfangs war es sehr ungewohnt nicht schneller fahren zu dürfen und nicht mal den Gashahn voll aufreißen zu dürfen. Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und bald darf ich ja auch mal mit höherem Puls und dadurch auch mit höherer Intensität trainieren.

Was mich ein wenig ärgert, dass ich jetzt wiederholt anfange zu kränkeln. Dies ist aber wohl meinem Töchterchen zu verdanken, da sie stets jede Krankheit aus dem Kindergarten mitbringt die sie bekommen kann. Marc hat jetzt mal eingegriffen und mir eine kleine Ernährungsumstellung verpasst, die mein Immunsystem stärken soll. Ich hoffe wirklich dass dies anschlägt...

Ab kommenden Dienstag steht erstmal ein Trainingslager über 2 Wochen an. Leider nicht im warmen  Süden oder irgendwo wo es warm ist, sondern einfach nur bei mir daheim im hoffentlich nicht allzu verschneitem Bayern. Aber jetzt heißt es erstmal wieder komplett fit werden. Ich freue mich schon auf die nächsten Monate wo das Training intensiver, die Tage etwas länger und die Temperaturen etwas wärmer werden.

Ich wünsch auch allen schon mal schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins hoffentlich gesunde und erfolgreiche Jahr 2018!

Gruß
Franky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.